Wir behandeln sämtliche Verletzungen und Verschleißerkrankungen (Arthrose) des Kniegelenks mit modernsten Verfahren und Techniken. Dabei versuchen wir so viel eigenes Gewebe zu erhalten, wie möglich. Dies bedeutet Meniskuserhalt durch Naht und Knorpelregeneration mittels Stimulation von Stammzellen, Erhalt von abgerissenen Kreuzbandstümpfen usw.

 

Dr. Franz hat eine minimal-invasive Technik zur Sehnenentnahme aus der Kniekehle entwickelt. Diese Technik wird inzwischen international von immer mehr Operateuren angewendet, ist schonender und hinterlässt kleinere, von vorne nicht sichtbare Narben.

 

Für die Operation beim Kreuzbandriss verwenden wir bei nahezu allen Patienten das sogenannte "Internal Brace", eine Art "Sicherheitsgurt" für das Knie. Dadurch ist eine sehr frühe Vollbelastung und damit schnellere Rehabilitation möglich.

 

Bei Arthrose des Kniegelenks führen wir eine stadiengerechte und individuell angepasste Behandlung durch, z. B. mit matrix-gestützter Knorpelregeneration, Korrektur der Beinachse oder Implantation von Teil-Prothesen.

 

Gerne beraten wir Sie ausführlich über sämtliche Therapiemöglichkeiten und finden mit Ihnen gemeinsam das am besten geeignete Verfahren!





 Praxis Dres. Franz, Hopp, Heth*, Ehmen*, Koch*                                                          (* angest. Ärzte)

Standort Medicushaus

Pfaffplatz 10

67655 Kaiserslautern

Telefon: +49 (0) 631 / 12 0 53 

Standort Lutrina Klinik

Karl-Marx-Str. 33

67655 Kaiserslautern

Telefon: +49 (0) 631 /  3635-163

Sprechzeiten

Montag  bis  Freitag

Language, Lange, Idioma, язык, لغة, 语言