Egal ob beim Sport oder im Alltag: Ein Kreuzbandriss ist ein sehr schmerzvolles Ereignis, das meist mit einem Geräusch einhergeht, das an ein reißendes Seil erinnert. Durch den fehlenden Halt entgleitet das Kniegelenk und wird instabil, eine Streckung ist meist nicht mehr richtig möglich.

 

Ob eine OP notwendig ist oder nicht, muss individuell beurteilt werden. Eine eindeutige OP- Indikation besteht, wenn das Knie immer wieder wegknickt, da sich hierdurch der Schaden an den bislang intakten Bestandteilen wie z.B. Meniskus und Knorpel vergrößert. Darüber hinaus kann sich durch ein dauerhaft instabiles Knie langfristig eine Arthrose entwickeln.

 

In der Lutrina Klinik wird zur Reparatur des vorderen gerissenen Kreuzbandes die derzeit modernste Operationsmethode angewandt: Bei der Anatomischen Rekonstruktion werden die Sehnenstränge exakt an der anatomischen Stelle fixiert und sorgen so für spürbar mehr Stabilität im Knie. Wenn es z.B. aufgrund schwieriger anatomischer Begebenheiten erforderlich ist, wird hier auch die besonders schonende All-Inside-Technik angewandt, bei der keine Kanäle von außen gebohrt werden.

 

Auch der allerneueste Trend in der Kreuzband- Chirurgie ist in der Lutrina Klinik bereits Standard bei jeder OP des vorderen Kreuzbands: Bei der Internal Brace-Technik wird das Kreuzband mithilfe dieses kleinen, aber extrem stabilen „Sicherheitsgurtes“ zusätzlich stabilisiert. Hierdurch ergibt sich eine sehr frühe Belastbarkeit und eine dramatische Verkürzung der Reha. Die Rückkehr zum Sport ist so bereits nach wenigen Monaten möglich. Wohlgemerkt: Unser bisheriger Rekordhalter absolvierte bereits 14 Tage nach OP seine ersten Schritte auf dem Laufband.

 

Riss des hinteren Kreuzbandes

Der Riss des hinteren Kreuzbandes kommt zwar nicht so häufig vor wie eine vordere Kreuzbandruptur. Wird ein hinterer Kreuzbandriss (HKB-Riss) nicht fachgerecht behandelt, kann dies jedoch zahlreiche unerwünschte Konsequenzen haben, die von einem Wackelgefühl im Knie bis hin zu einer Arthrose reichen können. Aber: Hintere Kreuzbandrisse werden häufig schlecht versorgt, da sie relativ schwer zu diagnostizieren sind. Eine typische Situation, in der das hintere Kreuzband reißt, ist ein Auffahrunfall.

Operativ wird ein HKB-Riss in der Lutrina Klinik mit der Triple-Technik behandelt: Die drei Module sind Banderhalt (vom gerissenen Kreuzband wird versucht, so viel wie möglich zu erhalten), die FAST Franz Advanced Semi Technique® (innovatives Verfahren zur schnellen und komplikationsarmen Sehnenentnahme) sowie die Internal Brace-Technik.

 




Standort Medicushaus

Pfaffplatz 10

67655 Kaiserslautern

Telefon: +49 (0) 631 / 12 0 53 

Standort Lutrina Klinik

Karl-Marx-Str. 33

67655 Kaiserslautern

Telefon: +49 (0) 631 /  3635-163

Standort Lutrinastraße

Lutrinastr. 27

67655 Kaiserslautern

Telefon: +49 (0) 631 / 12053



Praxis Dres. Franz, Hopp, Heth*, Ehmen*, Koch* Scheder*


Language, Lange, Idioma, язык, لغة, 语言

  

(* angest. Ärzte)