In den vergangenen Jahrzehnten haben biologische Behandlungsmöglichkeiten immer größeres Interesse gefunden. Blutprodukte, wie thrombozytenreiches Plasma (PRP), wurden für verschiedene Anwendungsgebiete eingehend untersucht. Eine weitere Behandlungsmöglichkeit sind autologe mesenchymale Stammzellen, die aus mehreren Quellen gewonnen werden können.

 

Hierzu zählen Knochenmark, Fettgewebe und Nabelschnur. Adipöse mesenchymale Stammzellen (AdSC) befinden sich in der stromal-vaskulären Fraktion (SVF) und besitzen ähnliche Eigenschaften wie Stammzellen aus dem Knochenmark. Sie können in verschiedene Zelllinien wie Knochen, Fett, Knorpel und Muskel differenzieren und zahlreiche Zytokine und Wachstumsfaktoren freisetzen. Im Vergleich zu Stammzellen aus dem Knochenmark sind sie jedoch für die klinische Anwendung einfacher und in größeren Mengen zu gewinnen.

 

Die von uns vielfach angewendete Arthrex ACP/SVF Therapie vereint die Behandlungsvorteile von Autologem Conditioniertem Plasma mit dem Potenzial der autologen Stroma Vaskulären Fraktion. Diese Kombination ist somit ein aussichtsreicher Ansatz für die Geweberegeneration. So führte beispielsweise die Zugabe von Arthrex ACP zu Zellkulturen in vitro zu einem dosisabhängigen Zellwachstum und zur Proliferation von AdSC. Diese synergistische Wirkung von PRP und AdSC wurde in verschiedenen invitro- und präklinischen Studien für verschiedene Gewebe (Knorpel, Knochen, Haut) untersucht. Hierbei konnte nachgewiesen werden, dass PRP die Zellproliferation und -differenzierung von adipösen mesenchymalen Stammzellen fördert.

 

Gerne beraten wir Sie hierzu in einem persönlichen Gespräch. 



 Praxis Dres. Franz, Hopp, Heth, Ehmen, Koch

Standort Medicushaus

Pfaffplatz 10

67655 Kaiserslautern

Telefon: +49 (0) 631 / 12 0 53 

Standort Lutrina Klinik

Karl-Marx-Str. 33

67655 Kaiserslautern

Telefon: +49 (0) 631 /  3635-163

Sprechzeiten

Montag  bis  Freitag

 

Language, Lange, Idioma, язык, لغة, 语言