Hallux valgus mit bereits verdrängtem Zeh

Hallux valgus und verdrängter Zeh nach operativer Korrektur

Unter einem Hallux valgus versteht man eine Abweichung der großen Zehe nach außen. Dies entsteht in den meisten Fällen durch eine Spreizfußfehlstellung mit Abweichung des 1. Mittelfußknochens nach innen. Hierdurch kommt es zu einer Änderung der Zugrichtung der Großzehenstreckersehne, wodurch die Abweichung der Großzehe nach außen verstärkt wird. Teilweise führt der Hallux valgus zu einer Verdrängung der zweiten Zehe, manchmal liegt diese sogar auf dem Großzeh auf. Die Folge sind Probleme bei der Schuhversorgung und Druckstellen und Schmerzen insbesondere über dem „Ballen“ am inneren Fußrand.

 

Therapie
Bei einem wenig ausgeprägten Befund kann mit Einlagen zum Ausgleich des Spreizfußes und ausreichend weitem Schuhwerk versucht werden, ein schmerzfreies Gehen zu ermöglichen. Eine Verbesserung der Fehlstellung ist hierdurch allerdings nicht zu erwarten, auch nicht durch äußerliche Korrektur- oder Nachtlagerungsschienen.


Operative Korrektur
Treten regelmäßig Schmerzen auf, raten wir  zu einer operativen Korrektur. Je nach Ausprägung des Hallux valgus stehen verschiedene OP-Verfahren zur Verfügung. Welches der Verfahren für Sie in Frage kommt, lässt sich nur im Rahmen einer genauen Untersuchung Ihrer Füße und einem persönlichen Gespräch festlegen. Außerdem sind Röntgenbilder der Füße im Stehen erforderlich, um spezielle Winkel ausmessen und den Zustand der einzelnen Gelenke beurteilen zu können.

 

Jede operative Korrektur beinhaltet weichteilige und knöcherne Maßnahmen. Das Großzehengrundgelenk wird durch eine Kasel-/Sehnenplastik ausbalanciert und in die korrekte Stellung gebracht. Der knöcherne Überstand am 1. Mittelfußknochen innenseitig wird sparsam abgetragen und das Großzehengrundgelenk zur Beurteilung des Knorpelüberzugs eingesehen. Die eigentliche knöcherne Korrektur erfolgt am 1. Mittelfußknochen. Je nachdem, wie ausgeprägt die Fehlstellung ist, wird an unterschiedlichen Bereichen dieses Knochens korrigiert. Teils ist ergänzend eine Korrketur am Grundglied des Großzehs erforderlich.




Standort Medicushaus

Pfaffplatz 10

67655 Kaiserslautern

Telefon: +49 (0) 631 / 12 0 53 

Standort Lutrina Klinik

Karl-Marx-Str. 33

67655 Kaiserslautern

Telefon: +49 (0) 631 /  3635-163

Standort Lutrinastraße

Lutrinastr. 27

67655 Kaiserslautern

Telefon: +49 (0) 631 / 12053



Praxis Dres. Franz, Hopp, Heth*, Ehmen*, Koch* Scheder*


Language, Lange, Idioma, язык, لغة, 语言

  

(* angest. Ärzte)