Schmerzen in der Achillessehne: Das ist passiert, das ist zu tun

 

In einem frühen Stadium sind Beschwerden der Achillessehne gut zu behandeln. Abgeraten wird von der Einnahme von Kortison, da es wie ein Weichmacher für das Gewebe wirkt und damit die Gefahr eines Risses steigt. Ein Riss kann konservativ oder chirurgisch therapiert werden. Ein Gastbeitrag von Dr. Sascha Hopp in "Die Rheinpfalz" vom 26. März 2020

 

Ratgeber-Artikel auf rheinplalz.de


Schreckgespenst Schambeinentzündung - Dr. Sascha Hopp als Experte bei "Volle Kanne" im ZDF

(Kaiserslautern, 13.11.2019) Immer wieder hört man von Leistungssportlern, die aufgrund einer Schambeinentzündung lange ausfallen oder sogar ihre Karriere vollständig an den Nagel hängen müssen. Die gute Nachricht: Wo sich das Behandlungsspektrum bislang zwischen »monatelange Ruhigstellung« und »massive Operation« bewegte, tun sich heute vielversprechende, weit differenziertere Diagnose- und Therapieoptionen auf. Hierüber informiert der gefragte Sport-Traumatologe Dr. Sascha Hopp in einem Beitrag von "Volle Kanne" im ZDF. Mit dabei: Patrick Schmidt, Fußball- Profi beim FC Heidenheim und ehemaliger Patient von Dr. Hopp, der von seinen Erfahrungen berichtet.


>>Bild der Frau, 30.08.2018<<

Arthrose; Knieprothese

>>SVF-Behandlung<<

Bei der SVF-Behandlung wird Material aus dem Bauchfettgewebe entnommen und aufbereitet. Die sog. stromale vaskuläre Fraktion (SVP) enthält u. a. Stammzellen und kann zur Behandlung von Knorpelschäden z. B. ins Knie gespritzt werden.


>>ACP-Spritze für Dr. Franz<<

Der auf Knie-Chirurgie spezialisierter Arzt Dr. Franz hat selbst Knieprobleme und lässt sich mit einer ACP-Spritze behandeln. Der Wirkstoff wird aus dem Blut des Patienten gewonnen, enthält Wachstumsfaktoren und biologisch hoch wirksame, körpereigene Stoffe. Das Verfahren wird unter anderem bei Knorpelschäden, Arthrose und nach rekonstruktiven Operationen sehr erfolgreich eingesetzt. Nach den Erfahrungen unserer Praxis der letzten zwei Jahre ist diese Behandlung deutlich effektiver als die bisher angewandte Hyaluron-Injektion. Es ist aber auch sinnvoll, beide Verfahren zeitlich getrennt voneinander anzuwenden.


>>Dr. Franz erklärt seine "Triple-Technik" für das vordere Kreuzband<<

Diese neuartige OP-Technik verbindet die aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Behandlung des Vorderen Kreuzband-Risses.

Sie beruht auf 3 Säulen:

  • Erhalt des abgerissenen Stumpfes. Dieser kann in geeigneten Fällen wieder festwachsen. Das gerissene Kreuzband enthält wichtige Nervenfasern, die als "Antenne" des Kniegelenks fungieren.
  • Verpflanzung einer, je nach Situation, dickeren oder dünneren Sehne aus der Kniekehle (FAST-Technik). Diese Sehne heilt auf jeden Fall ein, unabhängig vom erhaltenen Stumpf. Dadurch ist die langfristige Stabilität gewährleistet.
  • Der Einsatz des "Internal Brace". Das ist ein bestens körper- und gelenkverträgliches Kunststoffband mit ca. 200 kg Reisskraft. Dank dieser sofortigen Stabilität wird die Reha-Dauer erheblich verkürzt.

>>Dr. Franz erklärt die Knie-Arthrose und ihre Behandlung<<


>>Umstellungs-Osteotomie<<


>>Rekord-Reha nach komplizierter Knie-OP<<


>>High-Tec verkürzt Reha nach Kreuzbandriss radikal<<





Standort Medicushaus

Pfaffplatz 10

67655 Kaiserslautern

Telefon: +49 (0) 631 / 12 0 53 

Standort Lutrina Klinik

Karl-Marx-Str. 33

67655 Kaiserslautern

Telefon: +49 (0) 631 /  3635-163

Standort Lutrinastraße

Lutrinastr. 27

67655 Kaiserslautern

Telefon: +49 (0) 631 / 12053



Praxis Dres. Franz, Hopp, Heth*, Ehmen*, Koch* Scheder*


Language, Lange, Idioma, язык, لغة, 语言

  

(* angest. Ärzte)